Knapp 2.000 Honky Tonk-Fans trotzten der Kälte

Wenn bei einem Wetter, das nicht unbedingt einlädt, vor die Türe zu gehen und gar Party zu machen, knapp 2.000 Besucherinnen und Besucher Honky Tonk feiern, ist das schon etwas besonderes.
Vielen Dank an das Publikum in Lohr für die Treue und Unverwüstlichkeit.
Alle Veranstaltungsorte waren gut bis sehr gut gefüllt. Neben den bekannten Hotspots Keiler Brauhaus und Alte Turnhalle platzte vor allem Gautam India Palace bei den Lokalmatadoren von Shock Out aus allen Nähten.
Im Weinhaus Mehrling, das nach einigen Jahren wieder dabei war, wurde es in der Kellerbühne sehr schnell kuschelig. Die Monkeyman Band gab trotz schwerer Erkältung des Frontmannes alles.
Auch im Dreieck Novobar, Café Mann, La Bruschetta gab es immer wieder Einlassstopp.
Eine besondere Hochachtung zollen muss man dem großartigen Einlasspersonal, dass zum Teil vor den Bars und Kneipen stehen musste und trotz Kälte beste Laune verbreitete und maßgeblich dafür verantwortlich waren, dass in der ganzen Stadt eine fröhliche und entspannte Stimmung herrschte.
Einmal mehr gilt der Dank an die Stadt Lohr für die hervorragende Unterstützung in allen Belangen, stellvertretend unserem Schirmherrn, Bürgermeister Dr. Mario Paul.
Ebenso großer Dank geht an die treuen Sponsoren und Unterstützer Raiffeisenbank Main-Spessart, die Energie, Hotel Franziskushöhe und Getränke Ott, ohne die ein solches Festival nicht zu organisieren wäre.
Wir sehen uns wieder im März 2019.

Hier geht es zu den Bildern von Ernst Huber. Vielen Dank hierfür.


FOTOS

Das Honky Tonk® kommt wieder im März 2019. Das genaue Datum steht noch nicht fest und wird nach Rücksprache mit der Stadt Lohr und weiteren Beteiligten hier veröffentlicht.

L19 GmbH–Agentur für Livemarketing