Kneipen und Bands

01 ALEX im Burgkeller

Naschmarkt 3

JAMSTREET

21-2 Uhr: JAMSTREET

Soul-, Funk- & Partyklassiker
mehr

JAMSTREET

21-2 Uhr: JAMSTREET

JAMSTREET ist ein Sideprojekt von Musikern bekannter Leipziger Bands (u.a. BLACK LABEL, LEIPJAZZIG-ORCHESTER, JAMBOREE, TINO STANDHAFT, LUNAR3, SUPERSTAMP). Die markante Stimme der Sängerin bestimmt den Sound der Band und lässt die druckvolle Mischung aus funky Grooves, erdigem Rock und coolem Soul noch stärker aufleben. Sie besticht in verblüffend reifen eigenen Songs ebenso, wie sie Coverversionen (u.a.v. AMY WINEHOUSE, STEVIE WONDER, ADELE, RED HOT CHILI PEPPERS , DUFFY, JAMES BROWN) ganz neue Seiten abgewinnt. Die Band spielt partytaugliche und tanzbare Soul-, Funk- und Rockklassiker, die mit Latin- und Jazz-Einflüssen angereichert werden. Ihre Musik wird aus dem Bauch heraus gemacht.
Soundcloud
Facebook
zurück zur Kurzinfo

02 Bar Fusz

Markt 9

Max and The Bash

21-2 Uhr: Max and The Bash

Power-Soul
mehr

Anschliessend: Im Keller!

Max and The Bash

21-2 Uhr: Max and The Bash

Max & the BASH ist eine junge, aufstrebende Rock'n'Soul Band, die sich zusammengefunden hat, um mit handverlesener, selbstgeschriebener Musik Menschenmassen in Aufruhr zu versetzten. Dabei werden sämtliche Musikeinflüsse der Neuzeit in einem bunten Strauß schöner Melodien mit ambitionierten Texten in englischer Sprache in das Publikum gestreut. Wenn das Publikum sich zu benehmen weiß, darf sogar getanzt werden - Rock’n’Roll!
Webseite
zurück zur Kurzinfo

Anschliessend: Im Keller!

03 Barthels Hof

Hainstr. 1

Sydney Ellis Quartett

19-0 Uhr: Sydney Ellis Quartett

Blues & Jazz aus L.A.
mehr

Sydney Ellis Quartett

19-0 Uhr: Sydney Ellis Quartett

Wer bereits in den Genuss gekommen ist, dieses Energiebündel zu erleben, glaubt kaum, dass sie 7-fache Großmutter ist. Sydney Ellis betritt die Bühne, erhebt ihre Stimme und bringt die Zuhörer zum Staunen. Mit ihrer warmen, kraftvollen Stimme und immer einem Lächeln auf den Lippen groovt sie mit Leidenschaft durch Blues, Soul und Jazz-Gefilde. Eine wahre „Grande Dame“! Sie ist zu Recht einer der beliebtesten Blues-, Jazz- und Gospelsängerin in Europa. Die in Virginia geborene Künstlerin mit den afro-amerikanischen Wurzeln hat bereits über 1.000 Konzerte in 25 Ländern bestritten. Zu den Künstlern, die Sydney inspiriert haben, gehören Dinah Washington, Nina Simone, Elmore James, Louis Armstrong, Willie Dixon und Muddy Waters.
Homepage
Youtube
zurück zur Kurzinfo

04 Beyerhaus (Gewölbekeller)

Ernst-Schneller-Str. 6

5Raumfenster

21-21.45 Uhr: 5Raumfenster

Indie, Punk bis Pop-Rock
mehr

Anschliessend: Hier SÜD-Ticket für 9 EUR möglich!

5Raumfenster

21-21.45 Uhr: 5Raumfenster

Gegründet im Sommer 2016 sind die Youngster schon viel rumgekommen und verzaubern mit ihrer
Musik das Publikum. Junge Wilde – anders!
Facebook
zurück zur Kurzinfo

Anschliessend: Hier SÜD-Ticket für 9 EUR möglich!

General Probe and the Last Minutes

22.10-22.50 Uhr: General Probe and the Last Minutes

Metal-Rock-Cover
mehr

General Probe and the Last Minutes

22.10-22.50 Uhr: General Probe and the Last Minutes

Vor kurzem von gestandenen Musikern gegründete Coverband aus Leipzig … Man darf
sich überraschen lassen.
Facebook
zurück zur Kurzinfo

Absolut

23.10-23.55 Uhr: Absolut

Punkige Rock-Cover
mehr

Absolut

23.10-23.55 Uhr: Absolut

Let's play Punk'n'Roll. Sie spielen punkige Rock-Cover.
Facebook
zurück zur Kurzinfo

Southside & The Dangelidangdongs

0.15-1.30 Uhr: Southside & The Dangelidangdongs

Country-Bluegrass-Punk
mehr

Southside & The Dangelidangdongs

0.15-1.30 Uhr: Southside & The Dangelidangdongs

Wir sind die Southside & The Dangelidangdongs und besingen die Sehnsucht nach dem "Connerican Dream". Yiiiihhaaaaaa!
Facebook
zurück zur Kurzinfo

05 Beyerhaus (Saal)

Ernst-Schneller-Str. 6

Die Greenhorns

20-23 Uhr: Die Greenhorns

Finest Irish Folk & Pub Music
mehr

Die Greenhorns

20-23 Uhr: Die Greenhorns

Aus dem Herzen Deutschlands kommen sie, “Die Greenhorns“. Im Gepäck haben sie, neben Gitarren, Geige, Akkordeon und vielen weiteren Instrumenten, beste Irish Folk & Pub Music, versehen mit dem typisch greenhornischen Sound. Die Idee, in Deutschland Irish Folk Music zu spielen, brachte Paddy, der Band-Leader, nach einjährigem Aufenthalt in Irland nach Halle mit, wo er mit Onkel F., Herrn Fiedler und dem Taster, eine tolle Truppe zusammenstellte. Bei einem Konzert bekommt man überwiegend irische Gassenhauer, aber auch selbstgeschriebene Songs und im irischen Stil gespielte Ohrwürmer zu hören. Dies kombiniert mit Geschichten und Gimmicks aus Paddy´s Zeit in Irland runden einen unterhaltsamen und stimmungsgelandenen Abend ab.
Homepage
Hörprobe
zurück zur Kurzinfo

06 Brauhaus an der Thomaskirche

Thomaskirchhof 3-5

B1000

21-2 Uhr: B1000

Ost-Rock
mehr

B1000

21-2 Uhr: B1000

Eine junge Band vergnügt sich in den Rockzeiten ihrer Eltern und spielt die unvergessenen Songs! Seid Bereit! Immer Bereit! Klassiker und weniger Bekanntes aus der Hitmaschine DDR. Nicht nur mit Bravur gespielt, sondern auch auf das technische Niveau im neuen Jahrtausend gehoben, wird ein B1000 Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis! Nachdem viele Interpreten aus dieser Ära von der Bühne abgetreten sind oder dies noch tun werden, haben sich die fünf Musiker zur Aufgabe gemacht, dieses Liedgut weiter fortbestehen zu lassen. Titel aus 40 Jahren Musikgeschichte wurden dabei etwas entstaubt und einer Sauerstofftherapie unterzogen.
Die fünf Jungs, die musikalisch zusammen aufgewachsen sind, entdeckten zufällig ihre Leidenschaft für ostdeutsche Musik und Inhalte der Lieder ihrer Kindheit. Die Lieder Ihrer Eltern werden dabei neu behandelt und zu eigenen neuen Songs entwickelt.
Homepage
zurück zur Kurzinfo

07 Burgerheart

Gottschedstr. 11

Anthony Ulbrich & The Swinging Cash Daddies

22-2 Uhr: Anthony Ulbrich & The Swinging Cash Daddies

Vocals, Double Bass, Guitars, Sax & Drums!
mehr

Anthony Ulbrich & The Swinging Cash Daddies

22-2 Uhr: Anthony Ulbrich & The Swinging Cash Daddies

Pures Vergnügen mit knackig rollendem Swing, Jumpin' Jive und durchdringenden Saxo-phon-Soli bieten euch diese Damen und Herren. Dieses Gespann bringt jeden zum Tan-zen, ob fußwackelnd an der Bar oder direkt auf der Tanzfläche. Mit Anthony Ulbrich an der Spitze genießt das Publikum dabei einen unverwechselbaren Entertainer, dem die gute alte Musik im Blut steckt.
Video
Facebook
zurück zur Kurzinfo

08 Café & Weinbar Wagner

Richard-Wagner-Platz 1

Frau Elfi & Friends

21-2 Uhr: Frau Elfi & Friends

Blues'n'Soul mit Gefühl
mehr

Frau Elfi & Friends

21-2 Uhr: Frau Elfi & Friends

Eine umwerfende Frauenstimme voller Blues und Soul, fesselnd in gefühlvollen wie in kraftvollen Passagen. Im letzten Refrain, die Intensität steigert sich, bekommt ihre Stimme jenes kratzige Fauchen, was man so nur von den Größen des Genres kennt. Irgendwo zwischen Cheryl Crow und Pink, aber unverwechselbar. Ihr Gitarrist Fabix Hetschel, stellt die „Band“ zu ihrem Gesang, flüssig, einfallsreich, stilsicher und immer groovy, egal ob beim Begleiten oder im Solo. Auch für echte Gitarren-Fans ein Vergnügen.
Homepage
zurück zur Kurzinfo

09 Champions Bar

Brühl 33

Die Kassenpatienten

21-2 Uhr: Die Kassenpatienten

Ärzte-Tribute-Show
mehr

Die Kassenpatienten

21-2 Uhr: Die Kassenpatienten

Im Februar des Jahres 2009 gründeten drei Musiker ein Bandprojekt mit dem Ziel, ihrem größten Vorbild „Die Ärzte“ nachzueifern. Voraussetzungen für das Gelingen des Projektes waren, dass die drei Musiker ein bisschen musikverrückt und die größten Fans der „Ärzte“ sind. Natürlich sind sie davon überzeugt, dass „Die Ärzte“ die beste Band der Welt ist...
Hinzu kommt, das Martin, Fossy und Dirk ihr musikalisches Handwerk beherrschen und ein wenig den Ärzten im Aussehen ähneln und Martin sein Schlagzeug, wie sein Vorbild im stehen bearbeitet. Das sind optimale Voraussetzungen für die Umsetzung und das Gelingen des Projektes. Die Band hat seit der Gründung bei mehr als 200 Konzerten in ganz Deutschland und Österreich die Bühnen gerockt. Bei ihrer mitreißenden, stimmungsgeladenen Bühnenshow spielen sie Lieder der Ärzte aus allen Epochen, frei nach dem Motto „von kurz nach früher bis jetze“. Dabei kommt Fun und Party nicht zu kurz! In ihrem 3–stündigem Konzertprogramm spielen sie Klassiker wie: „Westerland“, „Der Graf“, „Mach die Augen zu“ ... oder neuere Songs wie „Lasse redn“, „Männer & Frauen“. Dabei bringen die Drei das Original-Ärzte-Feeling auf die Bühne, so dass sie bei ihren Konzerten, egal ob Stadtfest oder Musikclub, nicht nur die Fans der Ärzte begeistern! Eine professionelle Tribute-Show der Superlative! Dabei sind die Jungs ganz nah am Original!
Homepage
Facebook
zurück zur Kurzinfo

10 Chocolate Clubkeller

Barfußgäßchen 12

Maria König Kapelle

22-3 Uhr: Maria König Kapelle

Party-Kult aus L.E.
mehr

Maria König Kapelle

22-3 Uhr: Maria König Kapelle

Die sympathische Combo hat sich mit Leib und Seele den schönsten Bereichen moderner Unterhaltungsmusik verschrieben: dem deutschen Schlager, den Glamour- Hits der 70er Jahre, den Popjuwelen aus den 80ern und den Superstars der 90er.
Von Karel Gott bis Dschinghis Khan, von den Bee Gees bis Frank Sinatra, von Michael Jackson bis Madonna, von den Spice Girls bis hin zu Britney Spears....
Bei den perfekten und unterhaltsamen Parodien dieser Stars und Sternchen bleibt garantiert kein Auge trocken und kein Tanzbein ungeschwungen. Durch das revueartige Showprogramm führt der wunderbare Moderator Thorbo Richie ganz im Stile des großen Entertainments.
Homepage
Facebook
zurück zur Kurzinfo

11 Chocolate Restaurant

Barfußgäßchen 12

Lo-Fi Brothers

20-1 Uhr: Lo-Fi Brothers

Rock'n'Roll, Rockabilly bis Blues
mehr

Lo-Fi Brothers

20-1 Uhr: Lo-Fi Brothers

Klingt irgendwie reudig und ist es auch. „Je vornehmer das Geschirr, desto schlechter die Party.“ Das weiß jeder. Also weg vom glattgebügelten, bis zur absoluten Klangperfektion hochproduzierten, retortengezüchteten Pop-Gedudel! Die Lo-Fi Brothers bringen ihren ganz eigenen ursprünglichen Sound mit. Eine Mischung aus Country-Blues, Rockabilly, Surf und was alles sonst noch so in die Lo-Fi-Mischung passt. Schließlich geht es nicht darum, einer Musikrichtung gerecht zu werden. Es geht darum, das Geschirr möglichst ‚reudig‘ zu halten. Für die beste aller Partys.

Die Einflüsse der Lo-Fi Brothers sind so unterschiedlich wie die Musiker. Blues, Rockabilly, Country, Surf, Rock’n’Roll: Alles dabei. Und zwar komplett durchgemischt. Wenn die Lo-Fis sich beispielsweise in den Kopf gesetzt haben, eine David-Hasselhoff-Nummer zu machen, dann fragen sie sich: „What would Bo Diddley do?“ Und zack! – ist es eine Lo-Fi-Brothers-Nummer. So einfach ist das.
Facebook
zurück zur Kurzinfo

12 Dark Flower

Hainstr. 12-14

DJ-Team Rock your Feet (Kumba & Frank jr.)

Ab 22.30 Uhr: DJ-Team Rock your Feet (Kumba & Frank jr.)

Metal, Rock, Hardcore, Punkrock und vieles mehr!
mehr

DJ-Team Rock your Feet (Kumba & Frank jr.)

Ab 22.30 Uhr: DJ-Team Rock your Feet (Kumba & Frank jr.)

Freut auch auf das Rock Bash - Honky Tonk® Special und auf eine EMP Verlosung!
zurück zur Kurzinfo

13 Dhillons Irish Bar & Grill

Reichsstr. 18

Kojak

21-2 Uhr: Kojak

Alternative, Grunge & Rock
mehr

Kojak

21-2 Uhr: Kojak

Der Song „Won’t give up“ ist mittlerweile das Lebensmotto von Jamie Patts. Der unnachgiebige, energiegeladene Frontmann, der K OJ A K im Jahr 2006 gründete, bereicherte die Band mit einer Rhythmussektion, bestehend aus Olli Krausemann (Bass) und Jo Antretter (Schlagzeug), die schon seit der Schulzeit zusammen Musik machen. Vervollständigt wurde die Band durch das Wunderkind Axel Knott (Gitarre). Mit ihrem Alternative-Rock-Rap-Punk-Funk-Style sind K O J A K bereit, den breiten Massen ihre Versionen von Foo, Rage, Linkin und Peppers zu liefern. K OJ A K versuchen nun, an ihre vorherigen Erfolge, wie z. B. als Vorband von Foreigner zu spielen, als Hauptband auf unzähligen Festivals aufzutreten, einen Lizenzvertrag von MTV zu bekommen oder für die „NFL Europe“ im Olympiastadion zu spielen, anzuknüpfen. Mit ihrer neuen EP „ I t ’ s L i t “ im Gepäck sind sie bereit, sowohl ein neues Publikum von den Sitzen zu reißen als auch weiterhin das Stammpublikum zu begeistern. Wie Wade Norton (No Doubt, White Zombie, Hootie and the blowfish) bestätigte: „Diese Jungs sind echte Profis und definitiv bereit, den nächsten Schritt zu gehen!“
Facebook
Homepage
zurück zur Kurzinfo

14 Enchilada

Richard-Wagner-Platz 1

Four Roses

21.30-2 Uhr: Four Roses

Finest Rock & Ballads
mehr

Four Roses

21.30-2 Uhr: Four Roses

Die "Rosen", wie die Fans sie liebevoll nennen, kommen aus Leipzig und musizieren seit frühester Kindheit. Allerdings wurde die Violine längst durch die E-Gitarre ersetzt. Aus dieser wiederum entlockt der virtuose Kultklampfer „Flecke“ die edelsten Töne und hinterlässt staunende Ohren. Die Four Roses bestechen durch konsequentes Handwerk und liefern genau das ab, was ein Rockerherz begehrt. Mehr noch. Durch Spielwitz, Charme und publikumsnahe Moderation verstehen es die Rosen selbst den Schlagerfan in den Bann zu ziehen und sogar dem geneigten Techno-Hörer ein Kopfnicken zu entlocken. Dank ihres riesigen Repertoires, mit Klassikern von z.B. Pink Floyd, Rolling Stones, Neil Young, U2, Depeche Mode bis hin zu Metallica, den Red Hot Chili Peppers, Whitesnake, Héroes Del Silencio, aktuellen Songs von 3Doors Down, Snow Patrol oder Mando Diao aber auch eigenen Stücken, verstehen sie es, auf die Leute einzugehen und ziehen nie ein festgelegtes Programm durch. Wie immer werden die "Rosen" mit ihrer Kult-Classic-Rock-Party ordentlich das Enchilada rocken.
Homepage
Hörprobe
zurück zur Kurzinfo

15 Rockeria (ehem. HENRIX'X)

Brühl 24

Heart of STONES

21-2 Uhr: Heart of STONES

Tribute to Rolling Stones
mehr

Heart of STONES

21-2 Uhr: Heart of STONES

Als 1997 Gernot Alms, der 14 Jahre Innenverteidiger des Rostocker Fussballclubs FC Hansa war, die Rolling Stones Cover Band "Heart of Stones" gründete, wusste noch keiner welche Vielfalt in dem Projekt steckt. Das Repertoire umfasst alle Megahits der Rolling Stones (wie z.B. Brown Sugar, Miss you, Angie, I can get no satisfaction usw.), die das Programm von mehr als einem Abend füllen. Die Erfahrung als Musikdozenten in mehreren Musikschulen und das Sammeln von Bandprojekten und die unglaubliche Teamarbeit resultieren als Ergebnis laut Presse in einer der groovigsten Rolling Stones Coverbands Europas.
Homepage
www.youtube.com/watch?v=WhxI2Jh322k
zurück zur Kurzinfo

16 Marktplatz

Markt

Dingoes Ate My Baby

18-20 Uhr: Dingoes Ate My Baby

Folk bis Rock
mehr

Dingoes Ate My Baby

18-20 Uhr: Dingoes Ate My Baby

Sie machen keine Folkmusik, obwohl sie mit ihrer Besetzung nun wirklich eine Folkband sind. Doch oft sind herkömmliche Songstrukturen zu eng und gewohnte Konzertsituationen zu ritualisiert. Dingoes Ate My Baby wollen weiter gehen. So spielt diese Post-Folkband Musik zwischen knackigen Songs und ausladenen zehnminütigen Instrumentalstücken, zwischen Jazz, Post Rock, Americana und experimentellen Klängen.
Webseite
zurück zur Kurzinfo

17 Moritzbastei - Oberkeller

Universitätsstr. 9

RSG-Band

18-20 Uhr: RSG-Band

Big Band des Robert Schumann Gymnasium
mehr

RSG-Band

18-20 Uhr: RSG-Band

Wenn die RSG-Band auf der Bühne steht, lässt sie sich nur schwer in eine musikalische Schublade stecken. Viel zu abwechslungsreich ist der Sound der jungen Musiker, der von Pop über Ska bis Rock hin zu Soul reicht. Alles ist erlaubt, wenn die Band mit ihrer jugendlichen Unbekümmertheit alte Songs entstaubt und mit frischer Politur auf die Bühne stellt – immer gerade so wie sie es für richtig befindet. Eines darf dabei aber nie zu kurz kommen: den Spaß an der Musik auch mit auf die Bühne zu nehmen.
zurück zur Kurzinfo

18 Moritzbastei - Veranstaltungstonne

Universitätsstr. 9

PAPRIKACZE

20-23 Uhr: PAPRIKACZE

Tribute to Red Hot Chili Peppers
mehr

Anschliessend: Ab 0 Uhr „All you can dance“ Mit Eintrittsbändchen frei!

PAPRIKACZE

20-23 Uhr: PAPRIKACZE

Vier Jungs aus Tschechien im Stile der vier genialen Kalifornier. In ihrem Repertoire befinden sich unsterbliche Hits wie: By the way“, „Californication“ oder „Under the bridge“, „Aeroplane“ ebenso wie Nummern vom 2006er Album „Stadium arcadium“ und Songs von „Im with you“. Auch showtechnisch geht es bei Sänger Stanislaw „Stanley“ Kvapil ordentlich zur Sache, auch wenn die berühmte Socke nicht das einzige Teil seiner Anzugsordnung ist. Und wie es sich bei einer guten Coverband gehört, stylt man sich entsprechend, bei RHCP Revival aus CZ stimmen sogar die Tattoos..., aber das nur am Rande.
Homepage
zurück zur Kurzinfo

Anschliessend: Ab 0 Uhr „All you can dance“ Mit Eintrittsbändchen frei!

19 Nachtcafe

Petersstr. 39-41

DJ Rafik

22-5 Uhr: DJ Rafik

Electro, Hip Hop bis Techno
mehr

DJ Rafik

22-5 Uhr: DJ Rafik

Das Nachtcafe beweist: Mitten im Zentrum tanzt man lieber zu guter Musik internationaler DJs, anstatt mit Glitzer und Konfetti um sich zu schmeißen. Seit 20 Jahren geben sich nationale und international erfolgreiche DJs und Künstler die Ehre. Egal, ob Hip Hop oder elektronische Sounds, auf einen der beiden Floors dürfte für jedermann etwas dabei sein. Dies wird auch zum Honky Tonk® nicht anders sein. Und somit dürfte das Nachtcafe als letzte Station bei jedem auf dem Plan stehen.
zurück zur Kurzinfo

20 OSKAR

Harkortstr. 21

Georg Domke

21-2 Uhr: Georg Domke

Von Deutsch-Pop bis Liedermacher-Pop
mehr

Anschliessend: Hier SÜD-Ticket für 9 EUR nur an der Abendkasse möglich!

Georg Domke

21-2 Uhr: Georg Domke

Ein Mann. Eine Gitarre. Und ein Herz für gute Musik. Georg Domke ist professioneller Musiker. Sein Repertoire zählt über 120 Lieder. Coversongs und Eigenkompositionen. Mit einer Bühnenerfahrung von knapp 20 Jahren kann er bei verschiedensten Veranstaltungen mitwirken. Er lebt Musik und leistet seinen Beitrag, dass eins nicht in Vergessenheit gerät: Musik machen ist ein Handwerk, das erlernt sein will.
Facebook
zurück zur Kurzinfo

Anschliessend: Hier SÜD-Ticket für 9 EUR nur an der Abendkasse möglich!

21 Pascucci

Thomasgasse 2-4

Colour The Sky

21-2 Uhr: Colour The Sky

Rock unplugged
mehr

Colour The Sky

21-2 Uhr: Colour The Sky

Das junge Trio, bestehend aus Bassistin Katja & den beiden Gitarristen Ivo & Billy, hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre zu einem Teppich aus 3-stimmigem Satzgesang geformten, ausdrucksstarken Stimmen dazu zu verwenden, die größten Meisterwerke der Rockgeschichte in akustischen Interpretationen in die Welt hinaus zu tragen. Mit ihrer Energie, ihrem Charme und nicht zuletzt ihrem musikalischen Können schaffen es Colour The Sky immer wieder, jedes Publikum für sich zu gewinnen. Ob jung oder alt, ob im Stehen, im Sitzen oder auch nur im Vorbeigehen, dieser Musik möchte man einfach zuhören!
Hörproben
Homepage
zurück zur Kurzinfo

22 Prime Burger Leipzig

Große Fleischergasse 4

The Fair Ends

21-2 Uhr: The Fair Ends

Finest Johnny Cash Cover & More!
mehr

The Fair Ends

21-2 Uhr: The Fair Ends

Angesteckt vom Boom-Chicka-Boom Johnny Cashs, gründeten sich "The Fair Ends" 2013 als Zusammenschluss vierer Leipziger Musiker aus den unterschiedlichsten Genres. Erfahren durch die lokalen Bühnen Leipzigs und der Welt, präsentieren sie ihr Coverrepertoire von Cash über Jerry Reed bis Chris Isaak, Jace Everett und Jeff Bridges.
Homepage
Facebook
zurück zur Kurzinfo

23 Schulmuseum

Goerdelerring 20

Schneider & Schwarznau Trio

18-23 Uhr: Schneider & Schwarznau Trio

Blues
mehr

Anschliessend: Open Air (überdacht)

Schneider & Schwarznau Trio

18-23 Uhr: Schneider & Schwarznau Trio

Depressive Killer, heimatlose Philosophen, wettsüchtige Ehemänner, mysteriöse Obermieter und brandstiftende Bettler ziehen durch die Songs von Schneider-Schwarznau. Und dann natürlich noch die Liebe mit allem, was zu ihr gehört. Im Gepäck haben die beiden neben ihren eigenen Liedern aber auch die der Protagonisten des Mississippi-Delta-Blues. Songs von Robert Johnson, Charlie Patton oder Blind Blake etwa. Blues und Folk stehen im Mittelpunkt der Musik von Schneider-Schwarznau, wobei das intensive Zusammenspiel von Gitarre und Kontrabass Schneiders eindringlichem Gesang genügend Raum bietet. Mit dem Schlagzeuger Matthias Macht und seinem eigenwillig-virtuosen Spiel haben Jörg Schneider und Franz Schwarznau einen kongenialen Partner gefunden. Aus dem leidenschaftlichen Duo wird so ein explosives Trio.
Homepage
zurück zur Kurzinfo

Anschliessend: Open Air (überdacht)

24 Shuttle-Haltestelle "Museumsnacht"

Goethestr./Abfahrt Fernbusse

Dingoes Ate My Baby

20-22 Uhr: Dingoes Ate My Baby

Folk bis Rock
mehr

Dingoes Ate My Baby

20-22 Uhr: Dingoes Ate My Baby

Sie machen keine Folkmusik, obwohl sie mit ihrer Besetzung nun wirklich eine Folkband sind. Doch oft sind herkömmliche Songstrukturen zu eng und gewohnte Konzertsituationen zu ritualisiert. Dingoes Ate My Baby wollen weiter gehen. So spielt diese Post-Folkband Musik zwischen knackigen Songs und ausladenen zehnminütigen Instrumentalstücken, zwischen Jazz, Post Rock, Americana und experimentellen Klängen.
Webseite
zurück zur Kurzinfo

25 Night Fever

Gottschedstr. 4

Coverkidzz

22-2 Uhr: Coverkidzz

Rock'n'Fun bis zum Abwinken
mehr

Coverkidzz

22-2 Uhr: Coverkidzz

"Scotty beam me back" Glitter, Glam und Schlaghosen, schrille Plateausohlenrocker auf BRAVO- Starschnitten. Die "Coverkiddz" grooven im "Ballroom Blizz", denken an "Radar Love", alles ist "Somekind of wonderful" Doch was ist daraus geworden, Marc Bolan und Brian Conolly sind tot, Noddy schreit schon lange nicht mehr und Gary passt auch nicht mehr in sein Glitterleibchen. Glamrock live - Rock'n'Fun bis zum Abwinken.
Webseite
zurück zur Kurzinfo

26 Sol y Mar (Restaurant)

Gottschedstr. 4

Reis Against The Spülmachine

22-2 Uhr: Reis Against The Spülmachine

Rock-Cover meets Comedy
mehr

Reis Against The Spülmachine

22-2 Uhr: Reis Against The Spülmachine

Sie schicken ihre Zuhörerschaft auf eine REISe durch die Geschichte der Rock- und Popmusik und das mit deutschen Textparodien, die die Lachmuskeln zum Armdrücken herausfordern. Von Elvis Presley über die Ärzte, von den Beastie Boys bis Rolf Bukowski, alles was ohnehin schon ganz geil ist, wird lyrisch optimiert und als leckere Mahlzeit mit Salatblatt und Petersilie kredenzt. Extase ist nahezu garantiert und der ganze Laden klatscht, singt und lacht zusammen.
Facebook
Video
zurück zur Kurzinfo

27 Tonelli's

Neumarkt 9

Nils Parkinson

21-2 Uhr: Nils Parkinson

Funkig, soulig, gut
mehr

Anschliessend: Tonelli's Ticket für 9 EUR möglich (Mit normalen Honky Tonk® Bändchen Eintritts frei)

Nils Parkinson

21-2 Uhr: Nils Parkinson

Ein Bulli voll mit Funk rast mit überhöhter Geschwindigkeit auf eine Kreuzung zu. Von links nähert sich ein poppiges Golf-Cabrio, während von rechts ein zugedröhnter Ford Mustang mit Rockbeats heranrauscht. Von vorne cruist ein Amischlitten mit frischen Jazzsounds auf die Kreuzung. Im letzten Moment hauen alle auf die Hupe. Aber na klar,- es kracht! Das Resultat? Nils Parkinson. Livefunk vom Feinsten! Oder um mit „port.01“ zu sprechen: „In den über 10 Jahren seines Bestehens hat sich das Septett zur Leipziger Funk-Institution schlechthin gemausert. Angereichert mit gefühlvollem Soul, dreckigem Rock, komplexem Jazz sowie verschwitzter Disco decken ihre Eigenkompositionen und Cover die gesamte Bandbreite der Tanzfläche ab.“

Je nach Bedarf und Veranstaltungsart stellt die Band entweder frisch durchgeföhnte Klassiker aus der guten alten Zeit des Funk&Soul in den Vordergrund, oder aber die eigenen fluffig groovigen Eigenkompositionen. Am Ende machts die Mischung. Oldschool-Funk, Discokracher, Soulhits, verfunkte Jazzperlen sowie jede Menge heimliche Juwelen der unterschiedlichen Genres stellen das Reservoir, aus dem die 7 Vollblutmusiker aus Leipzig, Halle und Weimar schöpfen. Zu Recht hat sich NILS PARKINSON in den letzten Jahren den Ruf erspielt, eine der besten Livebands der Region zu sein.
Facebook
Homepage
zurück zur Kurzinfo

Anschliessend: Tonelli's Ticket für 9 EUR möglich (Mit normalen Honky Tonk® Bändchen Eintritts frei)

28 Weinwirtschaft im arcona LIVING BACH14

Thomaskirchhof 13/14

The EB Davis Trio

21-0 Uhr: The EB Davis Trio

Goodtime Blues
mehr

The EB Davis Trio

21-0 Uhr: The EB Davis Trio

EB Davis - der Blues-Botschafter. Ein Titel, den sich EB Davis im Laufe der Zeit verdient hat.2008 wurde ihm der offizielle Titel 'Blues-Ambassador to the State of Arkansas' verliehen und der Deutsche Rock- und Pop-Musik-Verband wählte ihn im Herbst desselben Jahres einstimmig zum besten R&B-Sänger. Seit nunmehr über 40 Jahren begeistert der charismatische Blues- und Soul-Showman sein Publikum in aller Welt. Geboren im Arkansas-Delta, aufgewachsen in der damals brodelnden Blues-Metropole Memphis zog es ihn, wie viele Musiker aus den Südstaaten in den 60er Jahren Richtung Norden: nach New York. Hier gründet er seine erste eigene Band: die 'Soulgroovers', mit denen er quer durch die Vereinigten Staaten tourt. Schnell machen sie sich einen Namen und teilen die Bühne mit Stars wie Wilson Pickett, Isaac Hayes, Millie Jackson oder B.B. King. Nach Auflösung der Band kommt er als Mitglied der ‘Drifters’ Anfang der 80er Jahre erstmals nach Europa und beschließt einige Zeit später, hierher überzusiedeln. Als Frontmann der 'Bayou-Blues-Band' und der 'Radio Kings' war er nun wieder ständig auf Tour, unter anderem als Support-Act von Ray Charles, bis er in den 90er Jahren in Berlin seine international erstklassig besetzte ‘Superband’ gründete mit der er zahlreiche CDs einspielte und mit der er bis heute unterwegs ist.

EB und die Berliner Pianistin Nina T. Davis sind seit knapp 17 Jahren ein eingespieltes, (nicht nur) musikalisches Team. Gemeinsam touren sie durch Europa und die USA.

Wie vielen Musikern ihrer Generation dienten Nina T. die alten Schallplatten der Blues Meister als Quelle der Inspiration. Zahlreiche Reisen nach Chicago, Mississippi und Arkansas vertieften ihre Liebe zur Musik und gaben ihr Gelegenheit, mit einigen der bekannten Bluesmasters zu spielen ( Louisiana Red, Jeanne Carroll, Guitar Crusher, Lurrie Bell, Aron Burton …).
Mit Dynamik und Seele bearbeitet sie die schwarzen und weißen Tasten hierzulande und in den USA, um die Botschaft des Blues in die Welt zu tragen.

Ein anderer 'alter Bekannter' von EB ist der Gitarrist Jay Bailey aus Texas. Seit seinem 16. Lebensjahr tourt er durch die Welt. Daß er in Texas aufgewachsen ist, hört man bei jedem Ton, den er seiner Fender-Strat entlockt. Ganz kompromisslos kommt JB direkt zur Sache. Vom ersten Ton an spielt er sich mit harten Blues-Riffs aber auch gefühlvollen Ton-Kaskaden direkt in die Herzen der Zuhörer.

Der Vierte im Bunde ist der aus Kalifornien stammende Schlagzeuger und Percussionist Lenjes Robinson. Ehemals Drummer für Blueslegende Eddie Kirkland sorgt er nunmehr seit etwa 20 Jahren bei EB Davis für den richtigen Groove.
Homepage
zurück zur Kurzinfo